Wiederaufnahme des Unterrichts ab 15.6.2020 für alle Jahrgänge

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

ab dem 15.6.2020 kehren die Schüler*innen aller Jahrgänge an allen Wochentagen bis zu den Sommerferien für ca. 4 Unterrichtsstunden unter veränderten Hygienebedingungen (Corona-Pandemie) in die Kastanienschule zurück.

Die Unterrichtsorganisation folgt ab 15.6.2020 dem Prinzip der „Möglichkeit des Nachverfolgens von Infektionsketten“. Das bedeutet, dass die Kinder in festen Gruppen (also ihren Klassen) ohne Abstandseinhaltung beschult werden und diese sich weder zu Beginn des Unterrichts, während diesem, noch in den Pausen oder am Ende mischen dürfen. So wird die Beschulung ausschließlich im Klassenverband mit so wenig wechselndem Personal wie möglich (in Regel die Klassenlehrerin) stattfinden.

Der Unterricht beginnt täglich für alle um 8.15 Uhr. Wir starten morgens mit einem offenen Anfang. Das Schulgelände darf ab 7.55 Uhr betreten werden. Die Kinder begeben sich direkt in ihre Klassenräume und werden dort bis zum Unterrichtsbeginn von ihren Lehrerinnen beaufsichtigt.

Nach versetzten Pausen für die einzelnen Klassen kommt es an zwei unterschiedlichen Ausgängen zu folgenden Zeiten zum Unterrichtsende:

Ausgang Haupteingang: 

11.35 Uhr Eulen

11.40 Uhr Wölfe

11.45 Uhr Raupen

11.50 Uhr Eichhörnchen

 

Ausgang Turnhalle:

11.40 Uhr Sonnen

11.45 Uhr Füchse

11.50 Uhr Findus

 

Die Kinder werden von ihren Lehrerinnen in der Gruppe aus dem Gebäude begleitet und dürfen sich nicht länger auf dem Schulgelände aufhalten. Buskinder werden zur Bushaltestelle gebracht. Kinder, die die OGS/ÜMI besuchen, werden im Klassenraum von den Betreuerinnen der OGS übernommen.

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es äußerst hilfreich ist, wenn es immer dann, wenn es zu Kontakt mit Kindern anderer Lerngruppen kommen kann (zu Schulbeginn, am Schulende und beim Toilettenbesuch) einen Mund-Nasenschutz trägt und die Abstandsregel beachtet.

Selbstverständlich bleibt es wie bisher bei der Regel, dass nur völlig gesunde Kinder am Unterricht teilnehmen dürfen.

Leider dürfen Sie als Eltern das Schulgebäude nach wie vor nur in Notfällen und zu sehr dringenden Elterngesprächen nach vorheriger Einladung betreten.

Sollte es kurzfristig zu einem Ausfall einer Lehrkraft kommen und wir können keine Vertretungskraft einsetzen, müssen die Kinder der entsprechenden Klasse eventuell zu Hause bleiben bzw. den Heimweg nach vorheriger Absprache mit Ihnen antreten. Diese Vorgehensweise im Notfall ist mit dem Schulamt des Rhein-Sieg-Kreises abgestimmt.

Die Zeugnisausgabe erfolgt am Montag, den 22.6.2020. Sie erhalten über Ihr Kind wie üblich zunächst die Kopie des Zeugnisses, die Sie unterschrieben in den Folgetagen bis zu den Ferien über Ihr Kind bei der Klassenlehrerin gegen das Original eintauschen.

Zu den Planungen bezüglich des Abschieds der Viertklässler werden wir noch genauere Informationen an die betroffenen Eltern ausgeben, wenn die Planungen abgeschlossen sind. Wir haben bis hierhin mehrfach umgeplant. Leider wird in diesem Jahr alles anders sein, wir bemühen uns aber sehr, den Vierties einen angemessenen Abschied zu ermöglichen.

Wir hoffen, dass uns allen gemeinsam der Start in diese neue Phase gut gelingen wird. Wir freuen uns sehr, dass die Kinder der gemischten Lerngruppen sich vor den Sommerferien nochmal untereinander sehen können.

Herzliche Grüße

Uta Kuhlmann mit allen Beschäftigten der Kastanienschule